Woher kommt die Liebe?

 

 

 

 

Daniela Kulot, Woher kommt die Liebe, Gerstenberg 2017, ISBN 978-3-8369-5956-8

 

Schon ganz kleine Menschenkinder erleben es jenes überwältigende Gefühl, das sie irgendwann lernen als Liebe zu bezeichnen. Sowohl aus ihren eigenen Inneren als auch hoffentlich als etwas, was ihnen von ihrem Eltern entgegengebracht wird.

 

Die bekannte Bilderbuchautorin Daniela Kulot ist in ihrem neuen Bilderbuch „Woher kommt die Liebe?“ diesem Phänomen für Kinder näher auf die Spur gekommen. Sie lässt dafür drei Freunde, das Eichhörnchen, den Elch und die Ente dem Ursprung jenes „wunderbar wohlig warmen“ Gefühls nachspüren, das sie empfinden, wenn sie beieinander sind.

 

Sie machen sich auf den Weg zu anderen Tieren. Die Schwäne glauben, dass die Liebe aus dem Herzen kommt. Die bunten Vögel im Baum denken, die Liebe komme aus der Seele. „Die Liebe fällt vom Himmel“., sagt der große alte Baum, während der Regenwurm, seiner Lebenswelt entsprechend davon überzeugt ist, die Liebe käme aus der Erde. Die Blume tippen auf die Sonne und der Schwarm der Fische auf die Gemeinschaft, Känguru und Schmetterlinge halten den Bauch für den Ursprung.

 

Doch am Ende merken die drei, es ist gar nicht so wichtig, zu wissen woher sie kommt, die Liebe, sondern sie miteinander zu spüren.  Auch wenn alle Antworten etwas von ihrer Wahrheit verraten haben.