Versöhnt sterben

 

 

 

 

40844275z

 

Angelika Daiker, Versöhnt sterben, Patmos 2014, ISBN 978-3-8436-0531-1

 

Was brauchen Sterbende, um zufrieden und versöhnt Abschied zu nehmen? Die beiden Autorinnen des vorliegendenb Buches, die seit vielen Jahren in der Hospizarbeit tätig sind, haben in den sieben letzten Worte Jesu am Kreuz eine Art Programm für eine „palliative care“ gefunden.

Sie glauben, dass diese biblisch bezeugten Worte eine tiefe innere Wahrheit enthalten, dass sie Menschen unabhängig von ihrer religiösen Weltanschauung ansprechen und bewegen können. In sieben Schritten entlang der sieben letzten Worte Jesu entfalten sie deren spirituelle und existentielle Bedeutung und verbinden sie mit ihren Erfahrungen im Hospizalltag:

 

  1. Erkennen und vergeben
  2. Zuwendung und Verheißung
  3. Sorge und Vermächtnis
  4. Gottverlassenheit und Vertrauen
  5. Bedürftigkeit und Fürsorge
  6. Fragment und Vollendung
  7. Hingabe und Öffnung

Das Buch kann nicht nur allen, die mit Sterbenden arbeiten, wertvolle Impulse geben für die eigene Praxis, sondern kann auch theologisch interessierten Lesern wichtige Impulse geben für ihre Reflexionen über das eigene Leben und den eigenen Tod.