Zeitreisen, Legendäre Orte, Routen und Momente

Stefan Bitterle, Zeitreisen, Legendäre Orte, Routen und Momente, Te Neues 2017, ISBN 978-3-8327-6901-7

Das vorliegende schwergewichtige Buch von Stefan Bitterle erzählt eine mit unzähligen historischen schwarz-weiß-Bildern illustrierte Geschichte des Reisens im 19. und 20. Jahrhundert. Damals war man noch auf einer Grand Tour, heute ist man Teil eines weltumspannenden Tourismus, wo man schnell ans Ziel kommt und dort Menschen trifft, die man von zu Hause schon in-und auswendig kennt.

Der Band erzählt die Geschichte wie durch die Erfindung der Eisenbahn vormals unbekannte Gebiete erschlossen und durch Thomas Cook so etwas wie die Anfänge des Tourismus entstanden. Fischerdörfer wurden zu mondänen Seebädern, entlegene Bergnester zum Ziel für Wander- und Skibegeisterte, Gasthäuser zu Grand Hotels.

Mit diesem wunderbaren Buch fahren Sie mit dem Orient-Express ins Morgenland, überqueren Sie mit Ozeanriesen den Atlantik, folgen Sie der Route 66 quer durch die USA oder durchbrechen Sie mit der Concorde die Schallmauer. Beim Blättern in diesem Band bekommt man  eine Ahnung davon, dass Reisen mehr war und mehr sein kann, als im Stau zu stehen oder Sicherheitskontrollen über sich ergehen zu lassen. Reisen bedeutete damals (und kann es natürlich mit dem entsprechenden Kleingeld und der entsprechenden freien Zeit auch heute sein) auf stilvolle und manchmal abenteuerliche Weise die Welt zu erfahren und von den vielfachen Eindrücken wie verwandelt nach Hause zurückzukehren.

Das Buch gibt dem Betrachter einen profunden Eindruck davon, wie sich in nur 100 Jahren nicht nur das Reisen, sondern die gesamte Gesellschaft auf eine rasante Weise verändert hat, die einen schwindeln macht, wenn das heutige Tempo bedenkt und die Beschleunigung nur mal einige Jahrzehnte voraus denkt.

Geeignet für Globetrotter wie für Balkonurlauber gleichermaßen.