Tu was du liebst und lebe selbstbestimmt und frei

 

 

 

Beth Kempton, Tu was du liebst und lebe selbstbestimmt und frei, Allegria 2017, ISBN 978-3-7934-2313-3

 

„Du liest dieses Buch, weil du im Grunde deines Herzens weißt, dass da draußen eine größere Version deines Lebens auf dich wartet.“ Doch viele Menschen, vor allen Dingen Frauen, an die sich dieses Buch hauptsächlich richtet, hören nicht auf diesen Ruf. „Freiheit ist eine Entscheidung“ sagt Beth Kempton und ihr hier vorliegendes Buch will zu dieser Entscheidung nicht nur ermutigen sondern auch befähigen. Hier lernen Frauen, die Tür zur Freiheit zu öffnen und nachhaltig für eine Veränderung in ihrem Leben zu sorgen. Doch auch Männern die dieses Buch lesen, öffnen sich Türen nicht nur für ihr eigenes Leben, sondern vor allem für ein tieferes Verständnis ihrer Partnerin.

 

Es ist hauptsächlich Angst, die Menschen, besonders Frauen, davon abhält, ihr Leben so zu führen, wie sie es sich wünschen. Beth Kempton zeigt mit vielen Übungen und Fragebögen, die sie in acht Schritten entwickelt, dass es möglich ist, die Zweifel abzulegen und scheinbar unbeeinflussbare Umstände zu verbessern.

 

Es geht vielleicht nicht immer gleich darum, zu einer „Himmelstürmerin“ zu werden. Nicht jede kann ihr Leben, ihren Beruf und ihren Alltag so vollständig umkrempeln, wie sie sich es vielleicht erträumt. Aber wer im Kleinen beginnt, sich Schritt für Schritt seine Lebensfreude und Freiheit erobert, der wird selbst ohne revolutionäre Wechsel sein eigenes Leben in Beruf und Alltag so neu gestalten, dass die Fremdbestimmung reduziert wird und immer mehr persönliche Kreativität und Eigengestaltung wachsen können.

Beginnen aber muss es immer mit einer eigenen Entscheidung, etwas zu verändern und damit, diese Entscheidung mit denen zu kommunizieren, mit denen man sein Leben teilt. Tut frau das, wird sie vielleicht mehr männliche Unterstützung und Solidarität erfahren, als sie für möglich gehalten hat.