Lichter über dem Meer. Leuchttürme an Europas Küsten

 

 

 

 

 

 

Thomas Ebelt, Lichter über dem Meer. Leuchttürme an Europas Küsten, Delius Klasing 2017, ISBN 978-3-667-10934-7

 

Leuchttürme sind von jeher ein Blickfang. Für viele Menschen sind sie auch Traumgebäude, Orte von Kindheitsphantasien. Sie trotzen den Gewalten des Meeres, weisen Schiffen den Weg und bewahren Seefahrer vor Schiffbruch. Ob aus Stahl, Ziegeln oder Beton, oft unter abenteuerlichen Bedingungen im Wettlauf mit den Gezeiten erbaut, sind Leuchttürme die letzten maritimen Zeugen schönster Industriearchitektur einer vergangenen Epoche. Sie prägen Landschaften und sind an den Orten, an denen sie in den Himmel ragen, oft ein unübersehbarer Touristenmagnet.

Thomas Ebelt nimmt seine Leser mit auf eine Reise zu den architektonisch schönsten Leuchttürmen Europas. In seinem nach Ländern und angrenzenden Meeren gegliederten Band stellt er jedes Bauwerk auf einer Doppelseite vor, liefert interessante Informationen zu Bauart, technischen Details und der zuweilen wechselvollen Historie.

Spannend und bildlich inszeniert bekommen so Leuchttürme von Ostsee über Nordsee (Polen, Estland, Schweden, Dänemark, Deutschland), vom Nordatlantik (Island, Schottland) bis ins Mittelmeer (Portugal, Spanien, Frankreich) einen Platz. Und auch die eine oder andere kurzweilige Anekdote fehlt nicht, was sein Buch “Lichter über dem Meer” zu einem schönen Mitbringsel für Leuchtturm-Liebhaber macht.