Folkeboot Paula

 

 

 

 

 

Nicolas Thon, Folkeboot Paula, Delius Klasing 2017, ISBN 978-3-667-11076-3

 

Ein schönes Buch über einen  Mann und sein Boot ist hier anzuzeigen und über eine Beziehung, die sich nach der ersten Begegnung zu einer großen Liebe entwickelte. Nicolas Thon erzählt in einer auch für Nichtsegler unterhaltenden und informativen Weise über das, was beim Segeln in einem solchen Folkeboot passiert. Da geht es um waghalsige Manöver, kräftezehrendes Kreuzen, begleitet von ruppigen Böen und heftigen Adrenalinstößen. Schräglage. Spritzwasser. Schaukeln im Seegang. Aufreißende Wolkendecke oder Pladderregen aus heiterem Himmel kurz vorm Anlegen: Kaum ein Segeltag vergeht ohne Überraschungen.
Doch besteht nicht das eigentliche Abenteuer darin, in der Morgensonne zu Vogelzwitschern und Möwengeschrei den ersten Schluck Kaffee zu trinken, den Blick über das Ufer der Ankerbucht schweifen zu lassen und zu wissen, dass man nur durch eigenes Geschick und auf eigenem Kiel an diesen traumhaften Ort gelangt ist?

Beide Aspekte – spektakuläres Segeln und tiefen Genuss – erlebt man auf einem kleinen, schlichten Boot besonders intensiv. Ein Folkeboot, das weiß man seit 75 Jahren, ist dafür perfekt.

Wie großartig Glücksmomente sein können, wie tief die Liebe zum Boot, zur See, zum Segeln, erlebt Nicolas Thon seit dem Moment, als er seine Paula erblickte.

Ein Buch voller Charme, Lebensphilosophie und bis zur Wasserlinie geprägt von der Liebe zur See.