Bullshit Busters

 

 

 

Christoph Wirl, Axel Ebert, Bullshit Busters, Goldegg Verlag 2017, ISBN 978-3-99060-035-1

 

Irrtümern und Mythen aus Vorträgen, Fernsehen und Büchern sind über eine lange Recherchezeit die beiden Autoren des vorliegenden überaus erhellenden Buches nachgegangen. In Zeiten wie der unseren, in denen Menschen, das glauben und für wahr halten, was sie glauben wollen, in Zeiten , in denen postfaktische Aussagen wirksamer sind als Tatsachen und nur die gefühlte Wahrheit noch etwas zu zählen scheint im Wettstreit der Nachrichten und Botschaften blüht der Populismus und treibt sein gefährliches politisches Geschäft., Deshalb tut Aufklärung not. Christoph Wirl und Axel Ebert haben unzählige häufig gehörte und immer wieder weiter erzählte Fakten und Narrative geprüft, sind ihnen auf den Grund gegangen und haben ihren Wahrheitsgehalt gecheckt.

 

Dabei decken sie das volle Spektrum zwischen Täuschung, unzulässigen Verallgemeinerungen, verdrehten Halbwahrheiten, Falschinterpretationen bis hin zu vollkommen erfundenen Experimenten auf und erklären die Zusammenhänge.

 

So kann man einen Haufen „Bullshit“ mit diesem Buch schnell erkennen und seinen eigenen wissenschaftlich skeptischen Blick auf die Welt vertiefen.