Henry bei den Dinosauriern

 

 

The Tjong-Khing, Henry bei den Dinosauriern, Moritz Verlag 2018, ISBN 978-3-89565-365-0

 

Henry lebt mit seinen Eltern auf einer Farm im US-Bundesstaat Montana. Seit langer Zeit werden dort zum Teil, spektakuläre urzeitliche Funde und ausgegraben. Nicht nur deshalb ist Henry seit er ein ganz kleiner Junge war, ein Fan von Sauriern.

 

Welch eine Freude ist es für ihn, nachdem seine Eltern auf ihrer Farm eine großen Knochen ausgegraben haben,  die von weither angereisten Forscher und Archäologen zu beobachten, die schon bald nach dem Fund ihre wissenschaftliche Arbeit aufgenommen haben.

 

Nachts, als er nach einem aufregenden Tag in seinem Zimmer schläft, verwandelt er sich im Traum in einen Magic Man. Mit seinem Zauberstab kann er die Dinos bändigen und sogar ein kleines Dinobaby aus den Fängen eines anderen räuberischen Sauriers retten. Und er erlebt, wie eine enorme Schlammlawine die Urtiere verschlingt.

 

Tatsächlich war es  wohl eine Schlammlawine, die den auf der Farm ausgegrabenen T-Rex vor Urzeiten rasend schnell im Schlamm begraben hat, wie Henrys Vater später stolz den Journalisten der „Montana Times“ erzählt.

Anlässlich der Ausgrabung eines T-Rex-Skelettes für das niederländische Naturkundemuseum in Leiden hat sich Thé Tjong-Khing diese Geschichte ausgedacht und pendelt darin zwischen Fiktion und Fantasie. Kleine Dinoexperten werden von diesem Bilderbuch begeistert sein. Es gibt mehr davon, als man denkt.