Das Bären-Buch. Zu Besuch bei Bären aus aller Welt

 

 

Katie Viggers, Das Bären-Buch. Zu Besuch bei Bären aus aller Welt, Laurence King Verlag 2018, ISBN 978-3-96244-036-7

 

Jedes Kind weiß, was ein Bär ist. Sie kommen in vielen Märchen und Bilderbüchern vor. Die bekanntesten sind sicher der Braunbär, der noch größere Eisbär und der putzige, aber seltene Pandabär aus China.

 

Doch es gibt in der großen Bärenfamilie der Welt noch fünf weitere Arten: den Lippenbär, den amerikanische Schwarzbär, den Brillenbär, den asiatischen Schwarzbär und den kleinen Sonnenbär.

 

Sie alle werden nacheinander von Katie Viggers auf je einer Doppelseite mit allen wichtigen Informationen über Lebensraum, Größe und Nahrung vorgestellt.

 

Im zweiten Teil des Buches sind, obwohl das in der Natur so nie vorkommt, alle acht Bärenarten jeweils unter einem Stichwort auf einer sehr lustig gezeichneten Doppelseite abgebildet. Da geht es um Nahrung, ums Schwimmen, ums Klettern, das Laufen, um die Winterruhe.

 

Auf der letzten Seite wird relativ kurz angedeutet, dass der Mensch durch den Klimawandel und die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensgrundlagen das Überleben vieler Bärenarten auf das Spiel setzt.

 

Viele interessante und lustige Fakten kombiniert mit den schönen Illustrationen von Katie Viggers machen dieses Sachbilderbuch zu einer guten Einführung in die Welt der Bären.