Äffchen

 

 

Marta Altes, Äffchen, Bohem Verlag 2018, ISBN 978-95939-064-4

 

In diesem wunderschönen Bilderbuch von Marta Altes, das Gertrud Posch aus dem Englischen übersetzt hat, geht es um ein kleines Äffchen im Dschungel. Es freut sich seines Lebens und liebt das Leben im Dschungel. Aber weil es so klein ist, viel kleiner als all die anderen, mit denen es oft spielt, passieren oft seltsame Dinge. Da fällt es vom Baum, ein anderes Mal kommt es nicht an das heran, was es greifen will, oder es sieht nichts. Äffchen ist ganz verzweifelt. Alles ist immer zu tief oder zu gefährlich oder zu schwierig für jemand, der so klein ist.

 

Da trifft es eines Tages eine mutige Entscheidung: es will in die Spitze des höchsten Baumes klettern. Nach einem beschwerlichen und abenteuerlichen Weg gelingt ihm das auch. Es genießt die Aussicht von oben und sieht seine Freunde ganz aufgeregt winken. Denn sie sehen, was unser kleines Äffchen vor lauter Stolz gar nicht bemerkt: neben ihm auf dem hohen Baum sitzt ein gefährlich aussehendes Tier.

 

Äffchen ist sehr stolz auf sich, als es frohgemut sich wieder vom Baum herunterschwingt: „Ich bin zwar klein, aber sehr mutig.“

 

Die Affenbande ist noch ganz aufgeregt wegen dem gefährlichen Tier, das Äffchen gar nicht wahrgenommen hat und umarmt ihn herzlich bei seiner Rückkehr.

Und Äffchen weiß jetzt: „Je kleiner du bist, umso größer können deine Abenteuer sein.“

 

Ein schönes und ermutigendes Bilderbuch für alle, die sich oft so klein fühlen.