Der Sternenmann

 

 

Max von Thun, Der Sternenmann, arsedition 2018, ISBN 978-3-8458-2524-3

 

Mit farbenfrohen und detailreichen Bildern von Marta Balmaseda illustriert erzählt der österreichische Schauspieler und Fernsehmoderator Max von Thun in seinem literarischen Debüt eine von seiner warmherzigen Liebe als junger Vater geprägte und genährte Geschichte davon, dass jedes Geschöpf auf der Welt ein einzigartiges Wesen ist und als solches behandelt werden sollte.

 

Die schöne Gutenacht-Geschichte erzählt vom Sternenmann, der auf einem winzig kleinen Planeten in einer sehr weit entfernten Galaxie lebt. Seine einzige und wichtige Aufgabe ist es, jeden Tag die Sterne zum Leuchten zu bringen und  sie am weiten Himmel zu verteilen.

 

Aber eines Tages passiert ihm etwas Schlimmes: sein  kleinster Stern geht ihm verloren.  Eine lange und magische Reise durch die Nacht beginnt nun, bis am guten Ende der kleine Stern wiedergefunden wird und die kleinen Zuhörer und Betrachter des Bilderbuches erfahren, warum der kleine Stern (und sie natürlich auch!) für jemand etwas ganz Besonderes ist…

 

Das Lied vom Sternenmann, das Max von Thun für seinen Sohn geschrieben hat, ist am Ende des Buches abgedruckt, genau wie ein Link zum Anhören des Liedes.