Billys Erdengang. Eine Elephantengeschichte für Kinder

 

 

 

Erich Mühsam, Paul Haase, Billys Erdengang. Eine Elephantengeschichte für Kinder, Walde+Graf Verlag 2018, ISBN 978-3-946896-36-4

 

Dieses klassische Bilderbuch ist im Jahr 1904 zum ersten Mal erschienen und feierte damals mitten in der wilhelminischen Zeit, die durch Härte und Strenge in der Erziehung von Kindern geprägt war, die Freiheit des eigenen Lebens und eigener Entscheidungen.

 

Hinter dem damaligen Pseudonym Onkel Frank verbargen sich der Schriftsteller Erich Mühsam und der Anstifter des Buches, Hanns Heinz Ewers.

 

In zügellosen Reimen, erzählt Mühsam eine „Elephantengeschichte in Knittelversen“, wie er selbst in seinem Buch „Namen und Menschen“ erzählt.

 

„Billy`s Erdengang“ ist ein sehr phantasievolles Buch voller hintergründigem Humor. Es strahlt in Wort und Bild eine für die damalige Zeit unerhörte Weltoffenheit aus.

 

Gerade in einer Zeit, in der diese Weltoffenheit wieder gefährdet ist, ist es sehr zu begrüßen, dass Walde+Graf diesen Kinderbuchklassiker wiederentdeckt und neu aufgelegt hat.

 

Die ZEIT schrieb dazu: „Man spürt den Spaß, den die beiden beim Reimen hatten. Es holpert zwar oft, was das Versmaß betrifft; aber genau das macht nun noch einen zusätzlichen Reiz dieses rundum, bis in den Umbrich hinein, gelungenen und in seinem künstlerischen Anspruch vorbildlichen Kinderbuchs aus.“

 

Kinder liebe Reime. Und vom Versmaß wissen sie noch nichts.  Ich wünsche diesem Klassiker auch im 21. Jahrhundert viel Erfolg.