Angst vor gar nix?

 

 

Werner Holzwarth, Daniel Kratzke, Angst vor gar nix, Klett Kinderbuch 2019, ISBN 978-3-95470-203-9

 

Alle Eltern wissen das, die meisten Menschen wissen es aus ihrer eigenen Kindheit. Die Ängste von Kindern können ziemlich groß sein und sich je nachdem noch steigern. Was man auch weiß ist, dass solche Ängste gezähmt werden können, wenn man über sie spricht.

 

In der neuen Bilderbuchgeschichte von Werner Holzwarth, die er in wunderbaren Reimen getextet hat und die Daniel Kratzke witzig illustriert hat, geht es um Kinderängste. Verschiedene Kinder überbieten sich auf jeder Seite mehr mit der Schilderung ihrer Ängste. Doch am rechten unteren Bildrand steht ein kleiner Angeber namens Franz und antwortet jedem Kind:

„Das ist doch Firlefanz,

ich hab vor gar nix Angst“, sagt Franz.

 

Immer weiter schaukeln sich die Kinder mit ihren Ängsten gegenseitig  hoch. Solange bis auch der so coole Franz „seine“ Angst kennenlernt, nämlich die „gar nix“ bzw. allein zu sein, ohne Freunde und einsam.

 

Doch die anderen Kinder schaffen Abhilfe:

„Angst ist niemals Firlefanz,

doch es gibt immer Hilfe, Franz.

Meistens ist das gar nicht schwer:

Wir sind ja hier. Komm einfach her.“

 

Eine aufregende Reimgeschichte für mutige Angsthasen, voller Angst-Lust.