Widerworte. Warum mit Phrasen Schluss sein muss

 

 

Alexander Kissler, Widerworte. Warum mit Phrasen Schluss sein muss, Gütersloher Verlagshaus 2019, ISBN 978-3-579-01474-6

 

Nicht erst seit seiner hochgelobten Streitschrift „Keine Toleranz den Intoleranten“ die 2015 ebenfalls im Gütersloher Verlagshaus erschien, gilt der Kulturjournalist und Sachbuchautor Alexander Kissler als ein Publizist, der sich mit differenzierten und pointierten Beiträgen in die politischen und kulturellen Debatten in unserem Land einmischt.

 

In seinem neuen, hier vorliegenden Buch nimmt er sich die phrasenhafte Sprache in der Politik an fünfzehn Beispielen vor und seziert sie ganz genau. Beispiele dieser Phrasen sind unter anderen:

  • Wir schaffen das
  • Jeder verdienst Respekt
  • Religion ist Privatsache
  • Menschlichkeit kennt keine Obergrenze
  • Gewalt ist keine Lösung
  • Haltung zeigen!
  • Das ist alternativlos

 

Ganz genau und mit hoher sprachlicher Präzision  seziert er diese Phrasen und deckt die wahre Absicht derer auf, die sie benutzen  bzw. in die Welt gesetzt haben.

 

Sein Kollege Jan Fleischhauer sagt zu diesem Buch vollkommen richtig: „Wen beim freihändigen Gebrauch politischer Phrasen eine leichte Übelkeit erfasst, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Nach der Lektüre ist einem, wie bei einem guten Tonikum, bedeutend wohler.“
 

Ein wichtiger und aufklärerischer Beitrag gegen die allgemeine Sprach- und Politikverdummung.