Sepia und das grosse Meer

 

 

 

Susanne Timbers, Sepia und das grosse Meer, minedition 2019, ISBN 978-3-86566-393-1

 

Das kleine Tintenfischmädchen Sepia lebt mi ihrer Familien in einem traumhaft bunten Korallenriff im Meer. Sie liebt es sich zu verstecken und macht das so gut, dass sogar ihr Vater sie nicht findet.

 

Eines Abends macht sie das wieder, als eine strake Meeresströmung sie in die Tiefe des Meeres reißt und sie jegliche Orientierung verliert.  Ein kleines Seepferdchen hat sich an einem ihrer Tentakel festgehalten. So ist Sepia nicht allein, als sie in der Tiefe des Meeres vielen anderen großen Tieren begegnet. Einem Mantarochen, einer uralten Schildkröte. Als ein großer Hai vorbeikommt schützt sich Sepia, indem sie von ihrer Tinte verspritzt und hat auch für den kleinen Fisch einen guten Rat, wie er sich mit seinen Freunden gegen den Hai wehren kann.

 

Nach langer Irrfahrt durch das Meer und seine Gefahren kehrt Sepia endlich ins heimische Korallenriff zurück zur Freude ihres Vaters. Zusammen mit dem Seepferdchen treffen sie für weitere Versteckspiele Vorkehrungen, das Sepia nicht mehr verloren gehen kann.

 

Ein biologischer Text mit fantastischen Zeichnungen über die „Supertools der Sepia“ der Biologin Tanja Dietrich rundet ein schönes Sachbilderbuch und eine spannende Geschichte ab.