Woodstock. Chronik eines legendären Festivals

 

 

Mike Evans, Paul Kingsbury, Woodstock. Chronik eines legendären Festivals, Riva 2019, ISBN 978-3-7423-0826-9

 

Dieses schwergewichtige Buch ist den USA schon vor zehn Jahren zum, 40. Jahrestag des legendären Woodstock-Festivals erschienen. Damals hat Martin Scorcese ein Vorwort geschrieben, das auch in der nun 10 Jahre später zum 50. bei Riva in München erschienenen deustchen Ausgabe abgedruckt ist.

 

Um das Festival 1969 zu bemerken, war ich damals noch zu jung. Doch schon wenige Jahre später gehörten viele der dort aufgetretenen Gruppen und Künstler und zahllose der dort live gespielten Stücke zu meinen absoluten  Favoriten, die ich gerne höre bis den heutigen Tag.

 

So mag es vielen Menschen gehen, die wie so viel andere diese Musik geprägt hat für ihr Leben. Denn Woodstock war nicht bloß eine Musikveranstaltung, es gilt als Höhepunkt der Hippie-Bewegung und definierte eine ganze Generation, wurde zum Symbol einer Ära.

 

Dieser voluminöse Bildband, der das ganze Festival chronologisch mit wunderbaren Farbfotografien dokumentiert und mit vielen Interviews, Originaldokumenten  und Zitaten aufwartet, ist nicht nur Menschen von Interesse, die damals jung waren, sondern für alle die jemals von diesem Ereignis, das Musikgeschichte schreiben sollte, gehört haben. Eine großartige Dokumentation eines Meilensteins der modernen Kulturgeschichte.

 

Berichte über andere große Festivals dieser Zeit und ein Anhang „Was ist aus ihnen geworden?“  runden ein absolut empfehlenswertes Buch ab.