Sechs kleine Vögelchen

 

Olivia Cosneau, Bernhard Duisit, Sechs kleine Vögelchen, Kleine Gestalten 2019, ISBN 978-3-89955-827-2

 

Der Kinderbuchverlag Kleine Gestalten aus Berlin überrascht seit einigen Jahren immer wieder mit schönen, künstlerisch wertvollen und originellen Bilderbücher. Das vorliegende zauberhafte und schöne Pop-Up-Buch erzählt in ungewöhnlichem Format mit einfachen von Cyra Pfennings ins Deutsche übertragenen Reimen die Geschichte von sechs kleinen Vögelchen.

 

Sechs kleine Spechtmeisen sind es, die von ihren Eltern in ihrem Nest flügge gefüttert wurden. Doch was machen sie, wenn es soweit ist, den ersten Flug zu unternehmen?

 

Eine der kleinen Spechtmeisen macht sich gleich über eine Sonnblumen her, so hungrig ist sie. Eine andere hat sich weit vorgesagt und wird von einem Habicht bedroht, vor dem sie glücklich fliehen kann. Auch die anderen vier werden von Olivia Cosneau durch das Jahr begleitet, insbesondere die letzte der sechs, die sie im nächsten Frühling bei eine Turtelei beobachtet und die Geschichte damit wieder an ihren Anfang führt

Einfache Reime und bunte Illustrationen machen „Sechs kleine Vögelchen“ zu einem wunderbaren Pop-Up für kleine Kinder. Dabei lernen sie nicht nur das Zählen, sondern auch etwas über die Jahreszeiten, die Natur und den Lauf des Lebens.

 

Bernard Duisit hat die Pop-Up – Modelle kunstvoll und anspruchsvoll aufgebaut.