Helden der Meere

 

 

 

York Hovest, Helden der Meere, teNeues 2019, ISBN 978-3-96171-214-4

 

Seit es Menschen gibt, haben sie sich angezogen gefühlt von der Kraft, der Gewalt und der Schönheit des Meeres. Es gab ihnen Nahrung und bot ihnen Wege zu anderen neuen Kontinenten. Immer aber löste das Meer im Menschen so etwas wie Ehrfrucht aus.

 

Doch seit längerer Zeit schon sind unsere Weltmeere bedroht und die Bedrohung nimmt mit jedem Jahr zu. Zunächst war es die Überfischung, die lange im Zentrum der Kritik stand. Mittlerweile ist es die grassierende und alle Meereslebewesen bedrohende Verschmutzung der Meere durch Plastik, die die Meere in den Fokus weltweiter Aufmerksamkeit rücken. Und dazu kommt unaufhaltbar: Die Erderwärmung und der daraus resultierende Klimawandel führen zu immer größeren Schäden im marinen Ökosystem.
York Hovest, erfolgreicher Fotograf, Abenteurer und Autor, hat sich zur Aufgabe gemacht, dieser Entwicklung entgegenzutreten. Er hat die unterschiedlichsten „Helden der Meere“ begleitet,  Menschen, die der oben beschriebenen Entwicklung etwas entgegensetzen wollen. Hoivest hat mit ihnen gesprochen und ihre Lösungen beschrieben. Da sind  Wissenschaftler, Aktivisten und Visionäre, die Projekte entwickelt haben, wie unsere Ozeane gerettet werden können.  Doch auf diesen Reisen in alle Teile der Welt hat er auch wunderbare Bilder gemacht, Bilder, die die Schönheit und die Bedrohung des Meeres gleichermaßen zeigen über und unter Wasser.

 

Der Dalai Lama hat für dieses Buch ein Vorwort geschrieben, in dem er die Bedeutung von Mitgefühl ausweitet auf die gesamte Schöpfung, auch auf die bedrohten Meere.

 

Ein beeindruckender Band, der betroffen  macht, aber auch durch die Beschreibung der Arbeit der „Helden der Meere“ Hoffnung macht.