Schlagwort-Archive: Advent

Geschichten aus dem Weihnachtswald

 

 

42652912z

 

Brigitte Weninger, Eve Tharlet, Geschichten aus dem Weihnachtswald, Nord Süd 2015, ISBN 978-3-314-10233-2

 

Viele schöne Bücher haben Brigitte Weninger und Eve Tharlet schon zusammen gemacht, wobei die erste meist für den Text und die zweite für bezaubernde und wunderbare Illustrationen zuständig ist.

Nun legen sie zum Advent einen Band vor mit 24 Geschichten. Neue Geschichten allesamt, angesiedelt zwischen Märchenwelt und Lebenswirklichkeit von Kindern und alle miteinander vom besonderen Geist dieser Zeit angehaucht, in dem die Menschheit auf etwas wartet, das immer mehr Erwachsene und in der Folge auch die Kinder nicht mehr in ihrer ursprünglichen Bedeutung erkennen können. Die Geburt Jesu in einem armen Stall, die Botschaft des Heils für alle Menschen, die guten Willens sind, wie es in der Weihnachtsgeschichte von Lukas heißt, und die Verheißung, dass dieses Kind geboren wird, um den Frieden in die Welt zu bringen.

Brigitte Weningers Geschichten und Eve Tharlets Bilder fangen etwas von diesem Geist ein, ohne ihn ausdrücklich zu beschreiben. Von Erwachsenen vorgelesen, oder von etwas größeren Kindern schon selbst gelesen, bieten sie einen wertvollen Schatz für die ganze Familie.

1,2,3… ein Sack voller Knöpfe

 

 

 

42715771z

 

Sabine Lohf, Yvonne Hergans, 1,2.3… ein Sack voller Knöpfe, Gerstenberg 2015, ISBN 978-3-8369-5826-4

 

Ein ganz außergewöhnlicher Adventskalender ist hier anzuzeigen. In der Form eines Bilderbuches mit schönen Reimen wird hier die Geschichte eines Sackes voller Knöpfe erzählt. Aus ihm werden die Knöpfe genommen für jeden Tag des Advents und selbstgebastelte Gegenstände werden damit dekoriert.

„Der allererste Knopf

ist für den Katzenkopf.“

Und so geht es weiter bis zum Heiligen Abend, an dem mit den restlichen Knöpfen im Sacke des Nikolaus der Weihnachtsbaum dekoriert wird:

„Die letzten Kugeln dran gesteckt-

jetzt ist Weihnachten perfekt.“

Schöne und Kinder ansprechende, oft auf selbst Gebasteltem basierende Illustrationen werden mit manchmal etwas rumpelnden Versen beschrieben, einfach nachzusprechen und auf Wiederholung angelegt.

Natürlich ersetzt ein solches Buch für die Allerkleinsten ab etwa 18 Monaten nicht einen richtigen, vielleicht auch selbst gemachten Adventskalender, aus dem an jedem Tag bis zum Fest etwas herauskommt und was jeden Tag für eine neue Überraschung sorgt. Aber er kann ihn gut ergänzen.

Advent, Advent

 

42733331z

Marion Elitez, Advent, Advent, Orell Füssli 2015, ISBN 978-3-280-03495-8

 

Wie viele Kerzen müssen brennen, bis endlich der Heilige Abend gekommen ist?

Jenes klassische Adventsgedicht „Advent, Advent; ein Lichtlein brennt…“, das jedes Kind spätestens in der Kindertagesstäte lernt, ist in diesem wunderbaren kleinen Bilderbuch für Kinder ab etwa 18 Monaten von der Künstlerin Marion Elitez auf eine sehr liebevolle Art und Weise illustriert worden.

Sie erzählt dabei mit den einzelnen Worten des Adventsgedichtes mit ihren zarten Bildern die Geschichte eines Geschwisterpaares und seinen Eltern. Das Schmücken des Kinderzimmers vor dem ersten Advent, das Plätzchenbacken am ersten Advent, eine heiße Schlittenfahrt am zweiten Adventswochenende, ein großes Kostümfest im Kindergarten vor dem dritten Advent, der Besuch eines schönen Weihnachtsmarktes am vierten Adventswochenende und dann – endlich – der Heilige Abend- den die Eltern mit einer Glocke einläuten. Welche eine Überraschung, als die beiden Geschwister das Wohnzimmer betreten dürfen!

Eine klassische Familie, die zusammen mit ihren Kindern (und dem Hund!) die Adventszeit „begeht“, an alten Traditionen festhält und somit diese Zeit der frohen Erwartung für ihre Kinder so unvergessen macht, dass diese vielleicht dereinst mit ihren Kindern an diesen Traditionen festhalten. Das hat mir gefallen und mich beeindruckt.