Schlagwort-Archive: Sachbilderbuch

Armstrong

 

 

44898350z

Torben Kuhlmann, Armstrong, NordSüd 2016, ISBN 978-3-314-10348-3

 

Torben Kuhlmanns ausdrucksstark illustrierte Bilderbücher bilden eine eigene Kategorie,  in der er eine Tiergeschichte verbindet mit der kindgerechten Darstellung von Technik- und Wissenschaftsgeschichte.

In „Maulwurfstadt“ hatte er 2015 als eine Art Spiegelbild unserer modernen Welt eine unterirdische Maulwurfstadt entworfen,  das sich las und anschaute wie ein Streifzug durch die Geschichte des Fortschritts übertragen auf die Welt und Entwicklung bei Maulwürfen.

 

Nun hat er für sein  drittes Buch, die schon aus seinem ersten, in 20 Sprachen übersetzten Werk „Lindbergh“ bekannte Maus wieder hervorgeholt und  die Geschichte der Mäuseluftfahrt weiter erzählt.

 

Er versetzt seine jungen Leser zurück in das Amerika in den 1950er Jahren. Eine kleine, wissbegierige Maus beobachtet jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr, während ihre Artgenossen einem höchst unwissenschaftlichen Käsekult verfallen sind. Kann der Mond wirklich aus Käse sein? Angespornt durch die Pionierleistungen der Mäuseluftfahrt, beschließt die kleine Maus, der Frage auf den Grund zu gehen. Sie fasst einen großen Entschluss: Sie wird als erste Maus zum Mond fliegen!

 

Torben Kuhlmann erzählt mit wunderbaren und eindrucksvollen Bildern eine spannende Geschichte einer sympathischen Maus und wie nebenbei vermittelt er wichtige Daten der menschlichen Raumfahrt.

Wie er das miteinander verbindet ist genial.

 

Merkur , Mond und Milchstraße

 

 

 

 

44149658z

Chang-hoon Jung, Merkur, Mond und Milchstraße. Auf Entdeckungsreise im All, Gerstenberg 2016, ISBN 978-3-8369-5853-0

 

Auf eine kreative Weise nimmt der koreanische Autor Chang-hoon Jung seine jungen Leser mit auf eine Reise quer durch unser Sonnensystem auf der Suche nach einem Ort, an dem die Menschen leben können, wenn sie unsere Erde vollständig zerstört haben.

Einen Planeten nach dem anderen fliegt er ab, erklärt die Lebensbedingungen dort und die Temperaturen und kommt bei jedem Planet und auch bei drei Monden immer zu dem Ergebnis: nicht für das menschliche Leben geeignet.

 

Und mit jedem weiteren Beispiel, das ausscheidet, werden auch schon kleine Kinder etwas davon ahnen, was der Autor in einem Nachwort so beschreibt:

„Die Aufgabe besteht darin, unserer Nachwelt eine bewohnbare Erde zu hinterlassen. Denn wenn die Umwelt so stark zerstört wird, dass niemand mehr auf der Erde leben kann, bedeutet das das Ende der Menschheit auf diesem Planeten.“

 

Ein Sachbilderbuch, das auf vielfältige Weise Wissen vermittelt und Umweltbewusstsein.

Bienen

 

44906853z

 

Piotr Socha, Bienen, Gerstenberg 2016, ISBN 978-3-8369-5915-5

 

Ungewöhnlich groß im Format und in seiner schier unerschöpflichen Vielfalt der Darstellung ist das aus Polen stammende hier vorliegende Sachbilderbuch über die Bienen, das der Gerstenberg Verlag  von Thomas Weiler ins Deutsche hat übersetzen lassen.

Alle wichtigen Informationen über das Leben und die immens große Bedeutung der Bienen innerhalb des Naturkreislaufes werden hier ausführlich und verständlich geliefert. Abwechslungsreiche und stellenweise sehr witzige und originelle Illustrationen nehmen etwa 80 % einer jeweiligen Doppelseite ein und die verständlich geschriebenen Texte befinden sich im unteren Teil.

Ein Buch, das Kindern aber auch Erwachsenen die Freude an der Biologie und  den Naturwissenschaften vermitteln kann und das meiner Meinung nach durch aus auch als Vorlage für eine entsprechende Unterrichtseinheit in der Grundschule nützliche Dienste leisten kann.

 

40 Tiere

 

 

 

44906563z

Florence Guiraud, 40 Tiere zum Aufklappen und Entdecken, Gerstenberg 2016, ISBN 978-3-8369-5909-4

 

Ein ganz besonderes und aufwändiges Sachbilderbuch aus Frankreich ist hier anzuzeigen. 40 Tiere werden hier gezeigt und vorgestellt. Auf der jeweils rechten Seite ist das Tier in einer schonen Zeichnungen abgebildet. Wenn die vorgesehen Klappe aufmacht, sieht man das Skelett des Tieres und eine genaue Beschreibung dazu.

Auf der jeweils linken Seite werden in Infokästen und mit verschiedenen Schrifttypen in einer sehr aufgelockerten und ansprechenden Weise alle wissenswerten Informationen über das Tier gegeben. Etwa, warum der Strauß nicht fliegen kann und der Blauwal trotz seines Gewichtes nicht untergeht.

 

Wissenswerte und erstaunliche, stellenweise regelrecht kuriose Fakten laden ein  zu einer aufregenden Reise mitten hinein in eine bunte Tierwelt.

Wir entdecken Österreich

42974722z

 

Susanne Gernhäuser, Stefan Seidel, Wir entdecken Österreich, Ravensburger Verlag 2016, ISBN 978-3-473-32645-7

 

„WiesoWeshalbWarum?“ ist eine der besten Sachbuchreihen für Kinder zwischen vier und sieben Jahren, die man auf dem Buchmarkt finden kann. Neben der Vermittlung von grundlegendem Sachwissen zum  jeweiligen Thema überzeugen sie durch zahlreiche Klappen, die Einblicke ermöglichen und Bewegungen und Abläufe veranschaulichen, detailreiche Bilder mit hohem Entdeckungswert und mit einer leicht verständlichen Sprache, die auch zum Selberlesern einlädt.

In dem vorliegenden 58. Band der Reihe geht es um das Entdecken von Österreich, seiner Geschichte, seiner Landschaft und Kultur. Susanne Gernhäuser ist für die Texte verantwortlich gewesen und Guido Wandrey hat das Buch auf ansprechende Weise  illustriert. Beide sind übrigens so etwas wie Stammautoren dieser Reihe.

Österreich ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen, Deshalb dürften auch jedes Jahr Hunderttausende Kinder im Vorschulalter und Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern Urlaub in unserem Nachbarland machen.

Das vorliegende Buch eignet sich ganz hervorragend als Urlaubsvorbereitung, die Eltern und Kinder gemeinsam treffen können. Auf insgesamt acht Doppelseiten geht es um das Besondere an Österreich und seiner Geschichte, um die Hauptstadt Wien und um Salzburg und um die einzelnen Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich, die Steiermark, Kärnten, das Burgenland, Tirol und Vorarlberg und ihre jeweiligen auch für den Urlaub relevanten Besonderheiten.

Perfekt für die Vor-und Nachbereitung eines Urlaubs in Österreich.

 

 

Wir entdecken die Wunder der Natur

 

 

44806999z

 

 

 

Susanne Gernhäuser, Guido Wandrey, Wir entdecken die Natur, Ravensburger Verlag 2016, ISBN 978-3-473-32655-6

 

„WiesoWeshalbWarum?“ ist eine der besten Sachbuchreihen für Kinder zwischen vier und sieben Jahren, die man auf dem Buchmarkt finden kann. Neben der Vermittlung von grundlegendem Sachwissen zum  jeweiligen Thema überzeugen sie durch zahlreiche Klappen, die Einblicke ermöglichen und Bewegungen und Abläufe veranschaulichen, detailreiche Bilder mit hohem Entdeckungswert und mit einer leicht verständlichen Sprache, die auch zum Selberlesern einlädt.

In dem vorliegenden 61. Band der Reihe geht es um das Entdecken der Wunder der Natur. Susanne Gernhäuser ist für die Texte verantwortlich gewesen und Guido Wandrey hat das Buch auf ansprechende Weise  illustriert. Beide sind übrigens so etwas wie Stammautoren dieser Reihe.

Auf insgesamt acht Doppelseiten geht es um Höhlenlandschaften unter der Erde, um die Geysire in Island, um die Entstehung und die einzigartige Lebenswelt des Grand Canyon in den USA, um die bunte Welt unter dem Meeresspiegel, die hohen Berge des Himalaya und die Menschen, die dort leben. Weiter wird die Lebenswelt in der Wüste beschrieben, die Besonderheiten des Regenwaldes und der Antarktis.

Vorsichtig deuten die Autoren immer wieder an, dass viele dieser Wunder unserer Natur in ihrer Existenz gefährdet sind und vermitteln so eine erste Form von Umweltbewusstsein bei den Kindern.

Ein sehr empfehlenswertes Sachbuch für Kinder zwischen vier und sieben Jahren. Ich kenne Kinder, die in dieser Phase ihres Lebens diese Bände regelrecht sammeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Riesengross und klitzeklein

 

 

41409321z

 

Anita Ganerie, Riesengroß und klitzeklein, Ravensburger Verlag  2015, ISBN 978-3-473-55394-5

 

Mit diesem für den Ravensburger Verlag typischen Sachbilderbuch können Kinder auf eine ganz besondere und einzigartige Weise eintauchen und sich bezaubern lassen von der geheimnisvollen Lebenswelt der Ozeane. Da gibt es winzige Ruderfußkrebse und riesige Blauwale. Hochwertige 3-D-Illustrationen zeigen die Meeresbewohner in Originalgröße und machen sie aus nächster Nähe erlebbar.

Indem sie etwa ihre Hände neben die Abbildung halten, bekommen die Kinder einen sehr realistischen Eindruck von der Größe der verschiedenen Meeresbewohner.  Kurze, aber sehr informative Texte vermitteln Sachwissen und Hinweise zur ökologischen Gefährdung der Meere und ihrer Lebenw2esen fehlen ebenso wenig.

Für alle, die etwas wissen und lernen wollen. In gleicher Aufmachung ist auch ein Band über die Lebewesen des Regenwaldes erschienen.

 

Entdecke den Regenwald

 

 

43769391z

 

Inka Friese, Entdecke den Regenwald, Ravensburger Verlag 2016, ISBN 978-3-473-32919-9

 

Ich bin 1954 geboren und kann mich gut daran erinnern, welchen Reiz in meiner Kindheit Geschichten und vor allen Dingen Bilder des afrikanischen Kontinents und seinen Wildtieren bzw. der Urwälder auf anderen Kontinenten auf mich ausgeübt haben. Als Grundschüler dann habe ich alle entsprechenden Bücher, die in der Gemeindebibliothek unseres Dorfes vorhanden waren, ausgeliehen, mir die Bilder angeschaut und auch einiges dazu gelesen. Noch mehr Interesse fand ich später an den Sendungen von Bernhard Grzimek in Fernsehen. Doch nie hatte ich die Informationen parat, die durch die neue Tiptoi- Technik den Kindern heute ganz neue Dimensionen erschließen zu dem jeweiligen Thema.
Denn dieses Produkt ist eine sensationelle Neuheit, die das Lernen für Kinder mit Büchern revolutionieren wird. Einmal angeschafft, passt der Stift zu immer mehr Produkten aus dem Ravensburger Verlag, wie zum Beispiel zu dem hier anzuzeigenden Buch für Leseanfänger

Tip Toi ist ein audiovisuelles Lernsystem für Bücher und Spiele, mit dem die Kinder die Welt spielerisch entdecken. Tippt das Kind mit dem Stift auf ein Bild oder einen Text oder ein entsprechendes Symbol, erklingen passende Geräusche, Sprache oder auch Musik. Eine intelligente Elektronik ermöglicht Kindern, Bücher und Spiele völlig eigenständig immer wieder neu zu erleben.

Ich kann das System nur empfehlen. Die TipToi Büchern sind etwa ein Drittel teurer als die herkömmlichen Wissensbücher bei Ravensburger, aber diese Investition in das Lernen und vor allem die Lernfreude ihres Kindes lohnt sich.

 

Hier im vorliegenden Buch „Entdecke den Regenwald“ erhalten die Kinder auf neun Doppelseiten mit wunderbaren Illustrationen von Anne Ebert nicht nur eine Fülle von wichtigen Informationen über die Tiere und ihre Lebensgewohnheiten, sondern mit über  1000 Geräuschen und Texten wird eine weit entfernte Welt ganz lebendig.

Ich kann dieses Buch für alle Kinder ab etwa 3 Jahre nur empfehlen, die sich für Tiere und den Regenwald interessieren.

 

 

Das schlaue Buch vom Büchermachen

 

 

41767841z

 

Daniel Napp, Das schlaue Buch vom Büchermachen, Gerstenberg 2016, ISBN 978-3-8369-5882-0

 

Wie heißt die allererste und allerletzte Seite in einem Buch, wenn man es öffnet? Wie kommen die schönen Illustrationen in ein Bilderbuch? Wie entsteht eine Kindergeschichte? Wo entstehen all die Bücher? Wie viele schöne Kinderbücher erscheinen überhaupt und wo kann man sie finden? All das erklärt auf eine schöne und unterhaltsame  Weise Daniel Napps liebevolles Buch „Das schlaue Buch vom Büchermachen“. Nicht nur für Kinder ein facettenreicher und erzählerischer Lehrpfad über die Welt der Literatur und des Büchermachens.

 

Daniel Napp führt zwei Figuren ein. Da ist die Kinderbuch-Autorin Petra Fuchs. Sie  hat eine tolle Idee für ein neues Bilderbuch. Gemeinsam mit Julius Dachs, dem Illustrator, macht sie sich ans Werk, und schon bald ist tatsächlich ein Verlag für ihre Geschichte gefunden. Bis das Buch in die Läden kommt und zu den Kunden gelangt, sind aber noch viel mehr kreative Köpfe gefragt hinter den Kulissen des Büchermachens. Daniel Napp, erfolgreicher Autor und Illustrator von Bilderbüchern wie Dr. Brumm oder Bauer Beck, verrät, was alles zu tun ist, damit aus der Idee ein fertiges Buch wird. So verstehen schon kleine Leseratten und Büchernarren, was sich hinter Begriffen wie „Proof“ und „Imprimatur“ verbirgt und was Lektoren und Hersteller, Drucker und Buchhändler dazu beitragen, dass wir ein schönes neues Bilderbuch in den Händen halten können.

Eule, Fuchs und Fledermaus

 

 

 

44150025z

 

 

Thomas Müller, Eule, Fuchs und Fledermaus, Gerstenberg 2016, ISBN 978-3-8369-5838-7

 

Durch seine bisherigen vier Bücher, in denen er mit großer Sachkenntnis und wunderbaren Zeichnungen die Eule, die Schwalben, Spatzen und Störche durch das Jahr begleitete und ihren jeweiligen Lebensrhythmus und ihre Ernährungs- und Fortpflanzungsgewohnheiten beschrie, ist Thomas Müller zu einem der besten Sachbuchautoren für Kinder geworden.

Nun legt er ein schönes großes Sachbilderbuch vor über die Tiere der Nacht, jenen also, wie der Eule (die mag er genauso wie Guliano Ferri offenbar besonders), dem Fuchs und der Fledermaus, die erst dann aktiv werden, wenn nach dem Untergang der Sonne die meisten anderen Tiere sich schon zur Nachtruhe geben haben. Und es ist erstaunlich, wo man diese nachtaktiven Tiere überall findet. Thomas Müller stellt sie vor nach ihren Lebensräumen im Dorf, auf dem Feld und den Wiesen, am Waldrand, im Wald, am See, im Garten und in der Stadt.

In einem abschließenden Kapitel gibt er kindgerechte Hinweise darauf, wie man Tiere bei Nacht beobachten kann, wenn man zum Beispiel auf einer Nachtwanderung unterwegs ist mit den Eltern oder der Schule. Aber auch direkt vor der Haustür gibt es schon viel zu beobachten, wenn es dunkel geworden ist.

Ein beispielhaftes und schönes Sachbilderbuch für Kinder ab etwa 5 Jahren zum Vorlesen und Anschauen geeignet.