Schlagwort-Archive: Technik

So geht Technik

 

42715772z

John Fardon, So geht Technik, Gerstenberg 2015, ISBN 978-3-8369-5842-4

 

Es sind nicht nur die kleinen oder größeren Jungs, die wissen wollen „warum Toaster toasten, Flugzeuge fliegen und Wasser aus dem Hahn kommt.“ Auch Mädchen zeigen immer wieder ihr Interesse an Technik und wollen wissen, wie sie funktioniert.

All diesen wissbegierigen Kindern ab dem Grundschulalter hilft dieses zuerst in England erschienene Buch auf die Sprünge. Mit einfachen, aber klaren technischen Zeichnungen illustriert, werden in verständlicher Sprache die Wirkungs- und funktionsweise erklärt von:

Elektrizität, Solaranlagen, Türklingel, Föhn, Küchenmaschine, Pizzabringdienst, Mikrowelle, Kühlschrank, Waschmaschine, Staubsauger, Nähmaschine, Post, Müll, Trinkwasser, Klospülung, Abwasser, Erdgas, Smartphone, Tablet, Toaster, Rauchmelder, 3-D-Drucker, Wetterbericht, Fernsehen, Rakete, Satellit, Auto, Flugzeug und Tauchboot.

Das Buch ist eine wahre Fundgrube für alle technikaffinen Kinder. Aber auch ihre Eltern werden, nehmen sie dieses Buch zur Hand, die Erfahrung machen, dass sie noch eine Menge dazulernen können über die Technik der Geräte, die sie jeden Tag im Haus benutzen.

 

 

 

Wie wir uns morgen bewegen werden

 

 

42760444z

 

Christoph Markmann, Wie wir uns morgen bewegen werden, Redline 2015, ISBN 978-3-86881-595-5

 

Dieses Buch versammelt die Darstellung vieler Innovationen auf technischem Gebiet. Auf jeweils einigen wenigen Seiten werden spannende Techniktrends vorgestellt. Es ist beeindruckend zu sehen, welches Innovationspotenzial sich durch „Erfinder“ und Forscher ergeben, die über Netzwerke miteinander verbunden sind.
Neben großem technischem Knowhow gehört auch eine gehörige Portion an Ideenreichtum dazu, um Überraschendes und wirklich im besten Sinne etwas „Innovatives“ zu schaffen. Aber es wird auch von der Akzeptanz der Kunden (Einzelkunden aber auch Industriezweige) abhängen, ob sich solche Trends verkaufen und durchsetzen. Dabei gibt es durchweg unterschiedliche Innovationsgrade, die von Verbesserungen bereits existierender Technologien bis an völlige Neuerfindungen reichen, die geradezu revolutionäre Meilensteine der Technologie bedeuten würden wenn sie sich durchsetzen. Dies zeigen die Autorin und die beiden Autoren sehr eindrücklich und mit großer Überzeugungskraft. Die Themen reichen dabei von „intelligenter Kleidung“ über „Bergbau im Weltall“ bis hin zur „Fabrik im heimischen Wohnzimmer“. Dabei werden neue Produktionsmethoden genauso in den Blick genommen wie wirklich revolutionäre Erfindungen, die uns Menschen oder/und der Umwelt von großem Nutzen sein können – wenn sie tatsächlich unseren Alltag erobern sollten.